Elektronische Folter – wie wird das gemacht?

“Elektronische Folter – wie wird das gemacht?
Elektronische Waffen bedrohen uns alle…
Der Öffentlichkeitsarbeit der Interessengemeinschaft der Opfer von
Elektrowaffen (IG) ist es zu verdanken, dass der gezielte, individuali-
sierte Terror gegen immer mehr Bürger mit elektronischen Überwa-
chungs- und Kontrolltechnologien mittlerweile ziemlich bekannt ge-
worden ist. Die im Einsatz befindlichen Geräte sind dem breiten
Spektrum der sog. Non Lethal Weapons zuzurechnen. Hinsichtlich
dieser Bezeichnung stellte ein Experte fest, dass sie verharmlosend
und irreführend ist, weil in der Realität beispielsweise statt 100%
„nur“ 25% der Opfer dadurch zu Tode kommen; was die Überleben-
den erleiden und welche Schäden sie davon tragen, danach fragt
man nicht …”

“Geschichte der E-Waffen-Entwicklung
So weit ich es aus dem mir zugänglichen Material erschließen kann, entspricht dieser Vorgang dass zwei
Skalarwellen auf ein Ziel projeziert werden, Teslas Interferometrie. Tom Bearden, pensionierter Atomphy-
siker der US-Army, warnt in seinen Veröffentlichungen vor dem gigantischen waffentechnischen Vernich-
tungspotential, das in dieser Technologie liegt.36
Den Lernprozeß, den die E-Waffenschmiede in den USA durchlaufen haben, läßt sich kurz mit einigen
Stationen umreißen:
Mit der Bestrahlung der US-Botschaft in Moskau etwa ab dem Jahr 1950 wollten die Russen austesten,
ob die Amerikaner um die waffentechnischen Potentiale von Skalarwellen wußten.37 Der Physiker Dr.
Andrija Puharich, der von der Army mit der Erforschung des militärischen Potentials von Remote Viewing
beauftragt wurde38, erforschte zusammen mit Robert Beck die sog. Woodpecker-Signale, mit denen die
UDSSR den Westen zur Zeit des Kalten Krieges attackierten. Er fand heraus, dass sie im Frequenzband
zwischen 3.26 und 17.54 MHz mit einer Sendeleistung von 100 Megawatt nicht nur Hochfrequenzsender
stören, sondern auch krank machende biologische Wirkungen haben, u. a. Krebs, Depressionen und
Verhaltensstörungen verursachen können. Er wies nach, dass die Immissionen nicht abschirmbar waren,
auch nicht mit einem Farady-Käfig. Und es war nicht möglich, sie mit Störsignalen unwirksam zu machen.
“Nichts stoppt oder schwächt diese Signale”, soll Puharich selbst gesagt haben. Es sei die Absicht der
Russen, damit das Bewusstsein der Menschheit zu ändern.
Sein Bericht an die US-Regierung wurde unter Geheimhaltung gestellt und man versuchte, ihn zum
Schweigen zu bringen. Sein Haus brannte ab und er musste nach Mexiko ins Exil flüchten. Später holte
man ihn zurück. Man gab zwar die Existenz der Woodpecker-Besendung nicht zu, schoss aber von star-
ken Sendeanlagen, über die die Amerikaner weltweit, u. a. in Australien und Afrika, verfügen, zurück.
Diese HF-Sendeanlagen der USA erwiesen sich aber als ungenügend zur Abwehr. Deshalb bauten die
Amerikaner HAARP. 39 Man kann davon ausgehen, dass der Ionosphärenheizer mit derselben Technolo-
gie wie das russische Woodpecker-System arbeitet. Dafür sprechen auch die zugrunde liegenden Paten-
te von Tesla.40
Auf die Möglichkeiten entfernungsunabhängiger Informationsübertragung weist Michael Persinger implizit
hin, wenn er in seinem Artikel davor warnt, dass die überall vorhandenen Energiefelder des Geomagne-
tismus und anderer natürlicher Quellen wie von Sonnenwinden und technischer Strahlung dazu miss-
33 Grazyna Fosar und Franz Bludorf: Unsichtbare Waffen. Totale Überwachung und Kontrolle durch Mikrowellen;
in: raum&zeit 132/2004, S. 16
34 vgl. www.totalitaer.de
35 vgl. Tom Bearden: Skalartechnologie, Peiting 2002, S. 49”

“Skalar- und Longitudinalwellen sind nicht messbar
Dass das Fehlen eines wissenschaftlich anerkannten Messverfahrens für den Nachweis von Skalar- und
Longitudinalwellen der Dreh- und Angelpunkt bei der Angelegenheit ist, darüber sind sich die Experten –
aus welchem Blickwinkel auch immer – einig. Beispielhaft seien hier einige Stellungnahmen erwähnt:
1. Prof. Meyl: „Kaum zu glauben, dass selbst 100 Jahre nach ihrer Entdeckung noch immer keine
Messgeräte für Skalarwellen auf dem Markt sind, dass manch einer den Nachweis wie im Mittel-
alter noch mit der Wünschelrute vornimmt“ steht es im Skript vom Vortrag Meyls beim Symposi-
um des Bundesverbandes gegen Elektrosmog vom 21.03.98 nachzulesen.42
2. Warum das so ist, erklärte Dr. Ulrich Warnke in seinem Vortrag beim DGEIM-Symposium 2003 in
Stuttgart: Messgeräte zum Nachweis elektromagnetischer Wellen und Felder detektieren Kräfte.
Longitudinal- und Skalarwellen aber haben keine Kräfte.43
3. Prof. Michael Persinger erklärt es uns in seinem Artikel über die technische Machbarkeit von
Mindcontrol-Besendung genauer: Der Spektrumanalyser misst quantitativ die elektromagnetische
Trägerwelle, nicht aber den aufmodulierten Signalcode, bei dem es sich um qualitative Informati-
on handelt. Auch weist er darauf hin, dass die benötigte Energie, um die biologisch wirksamen
Störsignale zur Wirkung kommen zu lassen, relativ schwach sein kann.44
4. Als sich kürzlich eine Betroffene Rat suchend an Frau Dr. Ingeburg Ruppe45 bei der Bundesan-
stalt für Arbeitsschmutz und Arbeitsmedizin in Berlin, Nöldnerstrasse, wandte, erklärte diese fron-
tal in der ihr eigenen provokant-dreisten Art, dass die Besendung ohnehin nicht nachweisbar sei.
Ansonsten kenne sie nicht einen einzigen Fall.46
5. Im Frühjahr 1997 hat der ehemalige E-Waffen-Konstrukteur Eldon Byrd der US-Navy in einem
Artikel in der US News and World Report mitgeteilt, dass diese Version der E-Waffen dramati-
sche Wirkungen auf lebende Organismen haben könnten, während das Signal zu schwach ist,
um es nachweisen zu können.”

“Geräte
Bei meiner Spurensuche habe ich drei interessante Hinweise auf Geräte gefunden, deren Funktionsweise
mir geeignet erscheint, die beobacht- und erfahrbaren Wirkungen hervorbringen zu können:
1. In Dokumenten aus Russland werden die technisch-physikalischen Prinzipien, nach denen die
Psytronic-Generatoren arbeiten, als Torsions- und Leptonen-Generatoren beschrieben. Lepto-
nen sind subatomare Teilchen. Die Torsionsgeneratoren arbeiteten mit ge- bzw. verdrehter Pola-
risation/Polarität („radiation of twisted polarisation“). Erklärt wird das in soweit, als es im gleichen
Text heißt, Rotationsfelder seien tumultartige Partikelströme; („torsional fields are the tumultu-
ous currents of particles“).59 Die einschlägigen Textpassagen sind im Anhang wiedergegeben.”

“Mindcontrol-Forschung an deutschen Universitäten:
Hinsichtlich der wissenschaftlichen Grundlagenforschung lassen sich mittlerweile vier deutsche Professoren ausmachen, die offenbar Mindcontrol-Forschung betrieben haben oder betreiben.
Prof. Dr. Walter Peschka, Universitäten Stuttgart und Wien
In dem Dokument unter http://www.raven1.net/russtran.htm, in dem es um die Erkenntnisse aus russischen Quellen hinsichtlich weltweiter Mind-Control-Forschung und –Technologien geht, heißt es, dass
Prof. Peschka zusammen mit seinen Mitarbeitern spezielle Biofeld-Generatoren entwickelt hat.”

“Prof. Dr. Hugo Schwarze, Universität Osnabrück
Heiner Gehring, der Autor von Versklavte Gehirne, antwortete mir in einer E-Mail-Nachricht vom 9. Au-
gust 2003 auf meine Frage nach seinem Motiv zur Veröffentlichung dieses Buchs: „Als ein in der universi-
tären Forschung arbeitender Psychologe habe ich es als meine Pflicht angesehen, über Mindcontrol als
Bestandteil eben dieser Forschung zu schreiben. In der Lehre in Deutschland spielt das überhaupt keine
Rolle, auch selbst dann nicht, wenn ein Professor selber an einem der Regierungsprojekte zu Mindcntrol
beteiligt war.“ Auf meine Nachfrage, welche Universität der Tatort sei, antwortete er mir nicht mehr.
Alle weiteren Recherchen erbrachten, dass es sich um das Institut am Fachbereich Humanwissenschaf-
ten der Universität Osnabrück handeln muss. Dort gibt es eine Lehreinheit Psychologie mit der Unterab-
teilung Fachgebiet Allgemeine Psychologie II. Prof. Hugo Schwarze wird in der Internet-Präsentation des
Instituts unter www.psycho.uni-osnabrueck.de/fach/allpsy2/ als emeritierter Institutsleiter genannt. Zu den
Forschungsthemen des Instituts wird mitgeteilt.”

“16
seiner Leitung wurde untersucht, wie man damit den Charakter und die Persönlichkeit von Menschen
beeinflussen kann.
Prof. Peschka hat früher am Institut für Energiewandlung und Elektrische Antriebe in Stuttgart-Vaihingen,
das mutmaßlich zum Institut für Luft- und Raumfahrt der Universität gehört, gearbeitet. In der Zeitschrift
UMSCHAU in Wissenschaft und Technik, Heft 5 von 1975, findet sich ein Artikel mit dem Titel:” Kineto-
barische Effekte – ein neues Phänomen ?”. Dr. Ulrich Warnke, der seinerzeit einige gemeinsame Publika-
tionen zusammen mit Prof. Peschka herausgebracht hat66, gab mir dazu die Auskunft, dass Prof. Pesch-
ka mentale Einflüsse seiner kinetobarischen Frequenzen erwähnt habe. Was „kinetobarisch“ bedeutet,
wissen aber weder der Brockhaus noch mein Physik-Lexikon.
Heute hat Peschka einen Lehrstuhl am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau
der Universität Wien. Nachdem ich ihn dort ausfindig gemacht hatte, habe ich ihn mit einer kurzen E-Mail
angeschrieben, in der ich zunächst nicht mitgeteilt habe, was mein Begehren ist. Er antwortete freundlich
und offen, was mich ermutigte, direkt nachzufragen, was es mit seinem Engagement in der Mindcontrol-
Forschung auf sich hat. Ich erhielt darauf hin keine Antwort mehr von ihm.
Prof. Dr. Hugo Schwarze, Universität Osnabrück
Heiner Gehring, der Autor von Versklavte Gehirne, antwortete mir in einer E-Mail-Nachricht vom 9. Au-
gust 2003 auf meine Frage nach seinem Motiv zur Veröffentlichung dieses Buchs: „Als ein in der universi-
tären Forschung arbeitender Psychologe habe ich es als meine Pflicht angesehen, über Mindcontrol als
Bestandteil eben dieser Forschung zu schreiben. In der Lehre in Deutschland spielt das überhaupt keine
Rolle, auch selbst dann nicht, wenn ein Professor selber an einem der Regierungsprojekte zu Mindcntrol
beteiligt war.“ Auf meine Nachfrage, welche Universität der Tatort sei, antwortete er mir nicht mehr.
Alle weiteren Recherchen erbrachten, dass es sich um das Institut am Fachbereich Humanwissenschaf-
ten der Universität Osnabrück handeln muss. Dort gibt es eine Lehreinheit Psychologie mit der Unterab-
teilung Fachgebiet Allgemeine Psychologie II. Prof. Hugo Schwarze wird in der Internet-Präsentation des
Instituts unter www.psycho.uni-osnabrueck.de/fach/allpsy2/ als emeritierter Institutsleiter genannt. Zu den
Forschungsthemen des Instituts wird mitgeteilt:
„Unsere eigenen Interessen richten sich gegenwärtig vor allem auf drei Schwerpunkte:
 Welcher Zusammenhang besteht zwischen frühen Lern- und Entwicklungsprozessen in der Iden-
titätsbildung? (Schwarze)
 Inwieweit tragen moderne lerntheoretische Konzepte und Modelle, die auf dem Studium von
Lernprozessen bei Tieren beruhen, zum Verständnis menschlicher Lern(Konditionierungs-)
prozesse bei? (Rübeling)
 Erlebnisformen in der Kindheit und die Psychologie des Spielens (Leder).
Während der erste Schwerpunkt hauptsächlich theoretisch ausgerichtet ist, steht die experimentalpsycho-
logische Arbeit im Mittelpunkt der beiden übrigen.“
Nicht ganz bedeutungslos dürfte auch sein, dass Prof. Schwarze Schachprofi ist, wie eine Recherche im
Internet unter seinem Namen zu Tage förderte. Dieses und die dem Institut zugeordnete Stelle eines
wissenschaftlichen Mitarbeiters für die Psychologie des Spiels lässt Zusammenhänge vermuten, wenn
man dazu in Betracht zieht, dass Dr. Munzert ein Buch über die Psychologie des Schachspiels veröffent-
licht hat67.
Prof. Dr. Manfred Heinemann, Universität Hannover
Prof. Heinemann ist Leiter des Instituts für Zeitgeschichte von Bildung und Wissenschaft an der Universi-
tät Hannover. Er ist Sozialwissenschaftler, der nach eigener Aussage über Kenntnisse und Fähigkeiten in
Hypnose verfügt. In der Öffentlichkeit gilt er als Experte für das Bildungswesen in der DDR von 1945 –
1953.”

“Prof. Niels Birbaumer, Universität Tübingen
Er ist Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie und Verhaltensbiologie. Dass Herr Birbaumer zu
den führenden Experten auf dem Gebiet der neuroelektronischen Forschung gehört, kann man aus der
Tatsache schließen, dass das Wissenschaftsjournal New Scientist ihn um seine Meinung bzgl. eines
neuen Ultraschall-Patents der Firma Sony gefragt hat. Das Patent für die Technologie zur Induzierung
von sensorischen Wahrnehmungen mittels Ultraschall direkt ins Bewusstsein nannte er einer CNN-
Meldung zufolge ‚plausibel’.68
Die ZEIT hatte ihn in einem Interview gefragt: „Werden wir Gedanken lesen können?69 Aus seinen Ant-
worten lässt sich entnehmen, dass er den aktuellen Stand der neurolinguistischen Forschung gut kennt.
Diese Vermutung wird in einem Artikel über die aktuelle neurophysiologische Forschung bestätigt, der in
der SPIEGEL-Ausgabe 14/2008 erschienen ist. Darin wird über Experimente von Prof. Birbaumer mit
Patienten berichtet, die an einem progressiven Verfall ihrer neuromuskulären Steuerungssysteme leiden:
„Seit Jahrzehnten arbeitet er an seiner Idee: Er will Gehirne an Computer anschließen, damit Schwerbe-
hinderte auf diese Weise kommunizieren können. Mit seinem „Gehirn-Computer-Interface“, von Birbau-
mer großspurig „Gedankenlesemaschine“ genannt, haben bereits Dutzende seiner Patienten eindrucks-
voll und weltweit beachtete Erfolge errungen.“
Dass Birbaumer nicht nur Fachmann für neurophysiologische Signalcodierung ist, sondern auch für Ge-
hirnwäsche, erfahren wir aus einem Artikel, den er 1998 zusammen mit Prof. Dr. Karl Walter Bock im
Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht hat.”

Auch Ärzte wollen profitieren:
Auch Ärzte, die immerhin den Eid des Hippokrates geschworen haben, nie Schaden zuzufügen, haben
offenbar keine Skrupel, nichtsahnende Hilfesuchende fürs Mindcontrol-Geschäft zu missbrauchen.
Bei
den nachfolgenden Beispielen bleibe ich zum Schutz der Opfer zurückhaltend mit Angaben, woher die
Informationen stammen. Ich kann aber versichern, dass die Quellen glaubwürdig sind.
Dr. Ingeburg Ruppe, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Berlin, Nöldnerstrasse
Ihre Aussagen – in Telefongesprächen wie bei persönlicher Begegnung – lassen vermuten, dass sie ihre
und die Kapazitäten des Instituts für Mindcontrol-Forschung nutzt. Dabei kennt sie – selbstredend – nicht
einen einzigen Fall.
Eine niedergelassene Ärztin in München
Ein Opfer des elektronischen Terrors unterzog sich jahrelang einer psychoanalytischen Behandlung bei
ihr. Eines Tages sah die Patientin ihre Therapeutin eine Wohnung verlassen, in der die Drogen- und E-
Waffen-Gang, von der sie terrorisiert wurde, ihr logistisches Quartier hatte.
Zwei Erfurter Ärztinnen
In der ursprünglichen Fassung hatte ich die Namen dieser beiden Damen genannt und schwere
Kunstfehler beschrieben, die ihnen von einer ehemaligen Patientin zur Last gelegt werden. Einige Monate
nach der Internetveröffentlichung wurde mir eine mit hohen Geldstrafen und repressiver Fristsetzung
68 CNN.com – Sony aims to beam sights, sounds into brain – Apr 7, 2005/sony.html; genaue URL unbekannt
69 Ausgabe vom 31.12.2003, www.zeit.de/2004/02/2010_Gedankenlesen
70 Dt. Ärzteblatt 95, Heft 3, 16. Jan. 1998, S. 77 ff.
18
Fazit: Mindcontrol-Forschung ist ein attraktiver Tummelplatz für geldgierige und perverse Psychofummler.
Die Stasi hat eine neue Aufgabe gefunden.”
Die praktische Umsetzung ist, wie die Recherchen von Opfern ergeben haben, bundesweit fest in den
Händen ehemaliger Stasimitarbeiter, die nach der Wende in die Dienste des Bundesnachrichtendienstes,
der CIA und anderer Geheimdienste übernommen wurden
. Andere haben bei bestehenden privaten Si-
cherheitsdiensten ein neues Betätigungsfeld gefunden oder einen eigenen aufgebaut. Das erklärt die
verblüffend übereinstimmende Vorgehensweise in allen bekannten Fällen. Das Lokalkolorid richtet sich
danach, welche Gang die Hoheitsrechte im jeweiligen Bezirk hat.
Handelt es sich z.B. um eine Bande,
die traditionell im Drogenhandel tätig ist, so sind die Organisatoren andere Leute mit anderen subkulturel-
len Arbeitsmethoden als in einem Bezirk, der von Ossi-(Exil)kultur geprägt ist.”

“Bekanntlich machen sich ordentlich als Beamte bei Geheimdiensten bestallte Mitarbeiter die Hände nicht
selbst schmutzig. Das Besendungsgeschäft im Outsourcing-Verfahren regional vor Ort von kriminellen
Banden organisieren zu lassen, hat den Vorteil, dass der staatliche Geheimdienst seine Hände in Un-
schuld waschen kann und keine weiteren Verpflichtungen eingeht, als den Tätern im Rahmen seiner Für-
sorgepflicht den Rücken vor den Strafverfolgungsbehörden frei zu halten.72 In einem Stellenangebot für
eine „Karriere als Belästiger“…”
..
“Aus zuverlässiger Quelle wissen wir, dass die deutschen Geheimdienste – sollten sie nicht Auftraggeber
des elektronischen Terrors in deutschen Landen sein -, dem verbrecherischen Treiben der regionalen
Bestrahlungskommandos genauso verantwortungsbewusst und untätig zusehen wie das Bundeskriminalamt
.
Diesem kommt die Aufgabe zu, alle anderen Behörden wie die LKAs, das Bundesinnenministerium u.a. mit der Auskunft ruhig zu stellen, dass die Behauptungen der Opfer gegenstandslos seien.
Die Dreistigkeit, mit der das BKA die Machenschaften der Stasi deckt, hat seinerzeit schon Andreas von
Bülow als Mitglied des Stasi-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags erbost.
Er schreibt
dazu: „Ein weiterer Anstoß zu diesem Buch erwuchs aus der dreisten Behauptung des ehemaligen stellvertretenden Leiters des Bundeskriminalamtes, der mir auf die Bitte nach einer etwas systematischeren
Einführung in die Zusammenhänge von Drogenhandel, Waffenhandel, Geldwäsche und Terrorismus zur
Antwort gab, das Bundeskriminalamt sei aufgrund des deutschen Datenschutzes außerstande, die ge-
nannten Felder im Zusammenhang zu erkennen und darzustellen. Meine Anregung, die Beschwernisse
seines Amtes mir schriftlich so darzustellen, dass gesetzliche Abhilfe geschaffen werden könne, griff der
Vertreter des BKA nicht auf.“”

“19
Wie eng wiederum die Abhängigkeiten des BND von den amerikanischen Geheimdiensten sind, darüber
macht man sich keine Illusionen mehr, wenn man Norbert Juretzkos Buch Bedingt dienstbereit liest. Darin
beschreibt er, wie der US-Militärgeheimdienst DIA ihn und seine Kollegen vom BND zu Dackeln machte,

die die kleinen Werbegeschenke der amerikanischen Kollegen dankbar entgegen nahmen und ihnen
dafür willfährig alles eingesammelte Informationsmaterial ablieferten. Die Situation der Berliner BND-
Agenten zu Wendezeiten fasste ein frustrierter Mitarbeiter der Truppe in dem Satz zusammen: „Vom
eigenen Dienst werden wir verarscht, von den Amis beschissen.“77
In meinem Artikel Elektronische Folter: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für ehemalige Stasi-Mitarbeiter
zur Verschrottung der Grundrechte?”

“Eine Ahnung von den historischen Wurzeln für den geheimdienstlichen Einsatz von Drogen bekommt
man, wenn man das Buch Deckname Artischocke über die geheimen Menschenversuche der CIA liest.
Die ehrenwerte Seilschaft der Waffenschieber..”

“Es war einmal ein Rechtsstaat:
Es handelt sich um vielfältige Rechtsbrüche und Straftaten, die massenweise und grundlos an deutschen
Bürgern verübt werden. Für Straftaten sind in Deutschland Polizei und Justiz zuständig; wenn sie von
einem deutschen Geheimdienst verübt werden, die Parlamentarische Kontrollkommission des Deutschen
Bundestags. Beide haben im Prinzip auch ihre Zuständigkeit bestätigt, ziehen sich aber mit unterschiedlichen Finten aus der Verantwortung..”

“Der Film Control Factor:
Der amerikanische Spielfilm Control Factor ist, wenn man verfremdende Metaphorik in Rechnung stellt,
verblüffend hart an der Realität mit seiner Darstellung der Zusammenhänge. Die Mindcontroler sind eine
Truppe von Neuro-Wissenschaftlern vom Schlag eines Dr. Mengele und eiskalten AgentInnen, ausgerüs-
tet mit Hightech. Im Film wird mitgeteilt, sie seien nicht im Auftrag der gewählten Regierung tätig, sondern
es handele sich um eine Organisation für Nationale Sicherheit, die zunächst an Einzelfällen Erfahrung
sammelt, um dann im nächsten Schritt mittels der überall installierten Mobilfunksender zur psychotroni-
schen Manipulation ganzer Bevölkerungsgruppen überzugehen.”

“Menschenjagd auf Alte, Kranke, Außenseiter und Querdenker:
Bei E-Waffen-Opfern zeigen sich auffällige Häufungen von Fallzahlen in einigen Bevölkerungsgruppen.
Unter ihnen sind viele alte Menschen, also Personen, die nicht mehr im Erwerbsleben stehen; auch
scheinen die Täter allein lebende Frauen als Jagdopfer zu bevorzugen. Den tieferen Sinn dieser Aus-
wahlkriterien erklärt der russische Experte Jurij J. Leonov, der selbst in der Entwicklung von psychotroni-
schen und Plasmawaffen gearbeitet hat, und heute Abgeordneter in der Duma ist, in einem Interview, das
unter dem Titel Engel und Dämonen beim FSB am 26.10.99 in einer Zeitschrift unbekannten Titels veröf-
fentlicht wurde. Leonov sagt: „Der KGB benutzte Singles, in den meisten Fällen ältere; das könnte in ge-
wissem Sinn als human bezeichnet werden“99 Wer sich mit politisch unliebsamen Themen oder mit tabu-
isierten Sachverhalten beschäftigt und diese vielleicht auch noch öffentlich bekannt macht, der muss
damit rechnen, ins Fadenkreuz der E-Waffen-Maffia zu geraten. Alle Menschen, die umweltkrank
und/oder –engagiert sind..”

“Einer großen Zahl von Fällen geht es um Immobilien; da sollen Menschen von ihren Nachbarn,
die häufig arbeitslos sind, aus ihrem Haus oder ihrer Wohnung vertrieben werden, sei es aus Habgier,
Neid oder Missgunst. Und dann gibt es noch diejenigen, die sich in ihrer Berufsausübung die Freiheit
nehmen, ihrer ethischen Verpflichtung zu folgen und unbestechlich zu sein. Wenn sie damit irgendwel-
chen Dunkelmännern in die Quere kommen, dann lehrt man sie mit Strahlenfolter Mores. Prof. Meyl ist
ein prominentes Beispiel.101 Natürlich werden das gesamte Umfeld und alle Kontaktpersonen der Opfer
ständig überwacht und verdeckt elektronisch, mit Desinformation und sonst wie manipuliert.
Die Menschen, die offenkundig und brutal gefoltert werden, sind nur die Spitze des Eisbergs. Potentiell
wird die gesamte Bevölkerung verdeckt mit diesen Technologien überwacht und beeinflusst.
Zieht man die Summe der Einzelbeobachtungen zusammen, um die Frage nach den Zielen und Zwecken
zu beantworten, die die Täter mit ihrem immensen personellen102, materiellen und finanziellen Aufwand
verfolgen, so kommt man bei aller Vorsicht, nicht Verschwörungstheorien, die gerade Konjunktur haben,
auf den Leim zu gehen, zu folgenden Hypothesen:”

“26
1. E-Waffen sind die Waffen der Zukunft. An ihrer Entwicklung wird mit Hochdruck gearbeitet.103
Neue Entwicklungen werden im Feldversuch an schutzlosen Bürgern erprobt. (These Dr. Mun-
zert)
2. Die Opfergruppen lassen sich den sozialen Merkmalen zuordnen
– Alter
– allein lebend
– Frauen
– ‚Ballastexistenz’ (lebt von Rente, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe)
– krank
– politisch inopportun
– Außenseiter
3. Die gesundheitlichen Auswirkungen sind dazu geeignet, das „sozial verträgliche Frühableben“
der Opfer zu befördern. Die colateralen Terrormethoden zielen darauf ab, die psychosoziale und
materielle Existenz der Opfer zu zerstören. Man versucht, sie in den Selbstmord zu treiben oder
zu entmündigen, indem man sie in die Psychiatrie bringt und/oder unter Betreuung stellt. Man
versucht, sie in die Wohnungslosigkeit zu treiben, und damit in Entwurzelung und Hilfsbedürftig-
keit. Man raubt ihnen den Schlaf, um sie zu zermürben, und man versucht, sie um den Verstand
zu bringen, um ihnen die Selbstbestimmung zu nehmen.
4. Die elektronische Bearbeitung der Opfer zielt primär darauf ab, ihr Denken, Fühlen und Verhalten
zu kontrollieren und zu steuern.
5. In Zeiten globalisierter Verteilungskämpfe setzt das politische Management nicht mehr auf
Schlagstock und Wasserwerfer, um die Bevölkerung in Schach zu halten, sondern auf elektroni-
sche Massenbeeinflussung.
6. Unter dem Deckmantel von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaat, der in Fest- und
Feiertagsreden beschworen wird, agiert weltweit ein geheimes Herrschaftssystem, das sich einen
Dreck darum schert. Die Drahtzieher sind in den Kreisen der Hochfinanz, Großindustrie und –
magnaten, des Schwarzen Adels, der Geheimdienste, -bünde und –logen zu suchen. Sie und ih-
re politischen Lakaien, allen voran George W. Bush, agieren aber auch ganz ungeniert in so re-
nommierten Gremien wie UNO, Nato, IWF, WTO, Club of Rome, Regierungen von Nationalstaa-
ten usw.104
7. Es sind dieselben grauen Eminenzen – in der nächsten und übernächsten Generation – , die den
1. und 2. Weltkrieg in Szene gesetzt, Hitler, Mussolini und Franco an die Macht gebracht und dort
gehalten haben. Es sind die Leute, die die nationalen Volkswirtschaften ausbluten, indem sie Un-
summen von Dollars per Computer virtuell um den Globus zirkulieren lassen. Diese Leute sehen
offenbar mit dem Ende des Kommunismus die Stunde gekommen, nun endgültig die „Neue
Weltordnung“ zu errichten; d.h. die soziobiologisch und elektronisch kontrollierte globale Zombiegesellschaft.

8. Der neue Mensch, den es dafür zu züchten gilt, ist resistent gegenüber Chemikalien und elektromagnetischer Strahlung.
105
Dass sich die Natur davon nicht überlisten lassen wird, ist absehbar. Auch der Rassenwahn der Nazis
war nur 13 Jahre lang Regierungsprogramm. Aber er hat 50 Mill. Menschen das Leben gekostet.”

“103 Dass das Militär fieberhaft an der Entwicklung von E-Waffen arbeitet, wusste sogar Prof. Pauli von der Bun-
deswehrhochschule in München trotz aller im Gespräch mit Opfern zur Schau getragenen „Unwissenheit“.
104 Das Problem dabei, die Spuren der grauen Herren auf und hinter dieser Bühne zu verfolgen, ist, dass sie sich
dort im Nebulösen verlieren, so dass man sich auf allgemeine Mutmaßungen beschränken muss, wenn man nicht in
den Chor der Verschwörungstheoretiker einstimmen oder diesen zugeordnet werden möchte. Der Dokumentarfilm
„Holger Pfahls – Protokoll einer Flucht“, ausgestrahlt vom WDR am 11.10.04, ist ein Lehrstück darauf, wie solche
„Seilschaften aus Justiz, Politik, Geheimdiensten und Großkonzernen“ (wörtl. Zitat aus dem Film) jenseits der Ge-
setze global operieren. 105 Vor einigen Jahren kursierte unter Umweltkranken die Information, dass die Fa. Bayer Menschen mit genetisch
hocheffizientem Entgiftungssystem sucht..”

“Torsions- und Leptonen-Generatoren117
Torsional radiation (radiation of twisted polarisation) is a special kind of physical radiation that cannot be
beamed by the nature environments. Because of this its appliance can induce any disease, calm down
unwished excitement, decrease or increase psychophysical activity [17, p. 192], strengthen different
wishes, implant into the subconsciousness of the object in question a necessary programme [23 p.
133;17, p. 192;, 50, p 376 ]. Torsional fields are the tumultuous currents of particles. Intensity of a tor-
sional field does not depend on a distance to the source of the field and possesses a particular penetrat-
ing ability in any nature environments. A quantum of torsional field or tardyon is regarded to be a low en-
ergy relict neutrino. Torsional fields are similar in their quality to gravitational ones. When gravitation is
modulated as a spinal longitudinal polarisation, then torsional field is a kind of magnitudinal physical vac-
uum. The group speed of torsional waves amounts to not lower than 109c (c is speed of light) [32, p.45].
The future perspectives of torsional waves have given a hitch to technogen development. For the first
time transmission per torsional channel was executed in the USSR in April 1986 at the 22 km long high-
way in Moscow [32, p. 48]. Especially good results in the area of psychotronic technologies have been
obtained by means of stimulating the subconsciousness of population, the so called zombiing.
The Director of the Inter-industry Scientific and Technical Centre Vent, the Doctor of physical and
mathematical sciences A. J. Akimov invented a spin-torsional generator that irradiates bell-mouthed rays
of reversion, which are capable to lock the devices (homing guidance system up to and including). In the
result of such influence not only equipment turns off, but also human mind and body. A. J. Akimov ap-
proved, that for the experimental works a production run of torsional generators of works-made samples
has been settled [7, p.181]. V. Šepilov from the Moscow Centre Enio-technica reports that military forces
have at their disposal weapon-like generators capable of focus injuring of vital functions of a human or-
ganism: breath, cardiovascular system and neuronal connections.
Akimov A. J., Šipov G. I. (1995): Torsionnyje polja i ich eksperimentalnyje projavlenija
Moskauer Appell an die Weltöffentlichkeit
“Das Moskauer Komitee für ökologisches Wohnen: gegen psychotronische Gewaltanwendung (russische
Föderation) appelliert an die Weltöffentlichkeit mit einem Ersuchen um die Durchführung einer internatio-
nalen Untersuchung des Genozids an der russischen Bevölkerung und des Breiteneinsatzes psychotroni-
scher Waffen gegen Bürger der russischen Föderation. Unsere Organisation wurde im Jahr 1990 ge-
gründet, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Regierung auf das Problem von psychotroni-
schem Terrorismus zu lenken und um Bürger darin zu unterstützen, ihre legitimen Rechte und Freiheiten
zu schützen – im besonderen das Recht, in Sicherheit in der eigenen Wohnung zu leben. Das Komitee
wurde von der Moskauer Rechtsbehörde am 15.08.1994 unter der Nr. 3383 registriert. Es ist von den
Angaben in wissenschaftlichen Zeitschriften, von den Massenmedien und von vielen Bürgerbeschwerden
in verschiedenen Ersuchen bekannt, dass psychoronische Waffen für die Durchführung biomedizinischer,
kybernetischer Experimente, für die Kontrolle und das Management, und dazu, Bürger des russischen
Staates zu Zombies zu machen, sowohl für militärische, als auch zu Zwecken der Unterdrückung benutzt
werden. Für die Weiterentwicklung dieser Waffenarten kann jede Bevölkerungsgruppe heimlich als Opfer
116 Textauszug aus Ulrich Warnke: Die Dynamik der Heilung – Informationstransfer für Energie- und Zeitoperatio-
nen, Saarbrücken 2003, unveröffentlichtes Manuskript, S. 12 f.
117 Es handelt sich um Textauszüge aus der Gesetzesvorlage für das russischen Gesetz zum Verbot von Psytronic-
Generatoren. Der vollständig Text steht unter http://mindcontrol.twoday.net/stories/294711/
31
ausgewählt werden, einschließlich jungen Menschen, Kindern und schwangeren Frauen, und es wurden
durch diese Waffen auch beseitigt: Wissenschaftler, Schriftsteller, Künstler, Komponisten, Sozialreformer
– die ganze Bandbreite der Nation. Die sozial aktiven Bürger, die den Gebrauch psychotronischer Waffen
als einem neuen Typ Waffen zur Massenzerstörung aufdecken, werden besonders hart terrorisiert. Der
komplette Mangel von jeder Kontrolle bzgl. der Entwicklung und illegalen Verteilung dieser Waffen erlau-
ben es den Strukturen, die sie besitzen, das gesamte Arsenal von psychotechnischen Geräten, Metho-
den und Apparaten zur psycho-physischen Manipulation von Menschen anzuwenden, ihres Verhaltens,
ihres Bewusstseins, ihrer Gene – bei jeder Person vom Präsidenten bis zum einfachen Bürger. Psy-
chotronischer Terrorismus hat die Wohnungen von Russen in Folterkammern verwandelt. Zur Erweite-
rung (Verstärkung) der Wirkungen psychotronischer Einflüsse mit der Anwendung von elektromagneti-
schen (in diesen Fällen Laser, CVCh., Mikrowellen, Röntgenstrahlung) drehenden, leptonischen, gravita-
tiven genauso wie akustischen, Infra- und Ultraschall-Effekten werden auch psychotronische und narkoti-
sche Zubereitungen, Gase und verschiedene chemische Substanzen benutzt. Zur selben Zeit werden
Methoden von Repressionspsychiatrie eingesetzt gegen Personen, die die Gewalt zu beenden versuchen
und die sich dafür an Bürgerrechtsvereinigungen wenden. In Verbindung mit dem Mangel von Schutz in
Russland für Bürger als Aufgabe des Staates werden Opfer auf einen Befehl hin nicht nur psychischem
Terror, sondern auch moralischem, ökonomischem und genetischem Terror ausgesetzt, da die Wirkun-
gen psychotronischer Methoden die Gene der Betroffenen zerstören und zu totaler Entartung führen.
Zahlreiche Aufrufe des Moskauer Komitees für ökologisches Wohnen in den letzten 9 Jahren an alle Re-
gierungshierarchien, an den Präsidenten, an die Verwaltung, an die Duma mit der Bitte um eine Untersu-
chung der zugänglichen Tatsachen bzgl. Massenexperimenten – einschließlich internationaler – an den
Bürgern Russlands, einem Völkermord, und auch um die Forderung, den psychotronischen Terrorismus
zu beenden und die weitere Entwicklung und Herstellung psychotronischer Waffen zu verbieten durch die
Einführung strenger Kontrollen über den Teil der Öffentlichkeit und der Regierung, die wissenschaftliche
Aktivitäten in diesem Bereich betreffen, – erbrachte keine Ergebnisse. Deshalb sehen wir uns gezwungen,
uns an die Weltöffentlichkeit zu wenden mit dem oben dargestellten Problem, so wie ähnliche Verbrechen
(Massenterrorismus, Völkermord) Gegenstand für die Rechtssprechung an einem internationalen Ge-
richtshof sind.”
Moskau im Dezember 2001.”

“Egmont R. Koch + Michael Wech: Deckname Artischocke. Die geheimen Menschenversuche der CIA, München 2004, S. 285”

Elektronische Folter – wie wird das gemacht?

https://stopptmindcontrol.lima-city.de/Artikel/Elektronische_Folter.pdf

Historische Referenz: https://conspiracyrevelation.com/2023/03/30/deutschland-ist-ein-elektronischer-polizeistaat/

533680cookie-checkElektronische Folter – wie wird das gemacht?
Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Allgemein, Alliance/Ermächtigung/Empower, AlphabetAgencies/NSA/CIA/BND/MI, Anti-CointelPro2/Gangstalking, Anti-Fascism/Anti-Totalitarianism, Banker Cartel/Slavery/Oppression, BigTech/GeneInfiltration/MIT/NWO-Crimes, Biochemquantum Warfare, Brainwashing/Gehirnwäsche, Chaos & Karma, Chemtrails, Collectivism/Statism/Dictatorship, Combat Cruelty & Insane Avarice, Communistic/Bolshevic Terror - NWO, Corporatistic Terror, Demonic Artificial Intelligence, Detection, Detox/Medizin, DNA-Tracking/NASA/NAVY, DNA/RNA/BioGenetic Terrorism, ELF/RF/WLAN/Radiation, Endgame/Endzeit/Endtimes, Experiments&Psychology, Feldphysik, GangsterPolizei&Justizmafia&Mörderärzte, Genocide/Migration, Geopolitik/Geopolitics, Gov/Cults/Sekten/Religion, HAARP/Weather Warfare, History, Hypergame/ConsciousComputers/CFR, Implants, Intelligence/Surveillance/Sabotage, Kabbale/Cabal, Klerusmafia/Clerical Mafia/Vatican, Krieg, Machtkampf & Enthüllung von Fake Oppositionen, Mafia&State Crime, MainstreamMediaDeception, Militär & Verteidigung, Military&Mind Control&Hollywood, MindTrapping, Moon/Mars/Saturn/Recyclematrix, Mother Earth Protection vs NWO-Ecocide, Motivation, Multitoxifikation/Umwelt, Nano/DARPA/Nasa/DoD, Natur/e/Gesundheit/Umwelt, News, Nuklear-Pharma-Mafia, NWO-Brics-Deception, NWO-Diskriminierung und Sabotage von Minderheiten, Nwo-Matrix-Fence/Fakes/Corrupt Doctors/Sleepers, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Petrofascism, Pharma Mafia/Military Terror vs Civilians/TIs/Electronic&Biogen Warfare, Politik, Privacy Violation / Criminal Covert Intrusion / Secret Surveillance of each Human, Protection, Public Counterintelligence, Quantum Mechanics, Revolution/Rebellion/Freedom FIghters, Sabotage durch korrupte Milliardäre, Satellites & AI/KI & Brainscans, Skalarwellen/Tesla/Echelon, Skynet/AI/Software/Autonomous High Tech, Sociology/Soziologie, Sozialnetzwerke/Socialnetworks, SSSS-SilentSubliminalSoundSystem, Strike/Streik/Protest, Synthetic Biology, Technofaschismus/Technocracy/UN/NWO, Truman-Show-Retardation-Loop, University misuse, USAF Deception/Criminal Syndicate, Verschiedenes, Zensur/Censor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert