KREBS: Keine "Krebszellen", sondern Parasiten


“KREBS: Keine “Krebszellen”, sondern Parasiten.”
Conspiracy Revelation: 1.7.2019: Daher sprühen sie auch wie wild Leicht- und Schwermetalle, pathogene Protozoen und Pilztoxine (u.v.m.) per Chemtrails, in der EU seit ca. 1999, ganz zu schweigen von der Nanotechnologie, um die Entzündungsrate und den Parasitenfaktor zu erhöhen (und natürlich, um die Leute auf dem Radar besser zu sehen)..Gezielte Volkssabotage, bis hin zu lang geplantem Völkermord durch die Pharma-Militärische-Geheimdienstmafia und die NWO. Dazu noch die Strahlungswerte massiv erhöht, überall auf der Welt, durch die Mobilfunkmafia und die militärischen Strahlungssysteme.
Vergesst nicht, dass sie in den militärischen Untergrundbunkern (DUMBs), jeden Virus und jeden Parasit in 2 Minuten mit Medizizinischen-KI-Betten sofort entfernen können und das schon seit Jahrzehnten, das wird der ignoranten Bevölkerung verwehrt.
Also massive unterlassene Hilfeleistung durch die Staatsmafiosis, stattdessen das Benutzen von Steinzeitmethoden, die den total falschen Ansatz liefern. Rockefellers Genozidtrick wird komplett blossgestellt.
“Sie frisst jährlich Milliarden, und dennoch, heute sterben weit mehr Menschen an Krebs, als noch vor hundert Jahren, die
Krebsforschung ist definitiv die erfolgloseste Wissenschaft aller Zeiten. Hierzu Statistiken: Vor 100 Jahren lag
die Krebskrankheit auf dem achten Rang tödlicher Krankheiten, mit drei prozent aller Todesfälle, heute, im Jahre 2000 liegt die Krebskrankheit bereits auf Platz zwei über 20 prozent der Gesamtsterblichkeit und die Krebsforschung selber sieht für 2020 voraus, dass Krebs dann der Killer Nummer 1 sein wird. Die Krebsforschung schämt sich dessen nicht, nein, sie verkündet diese Prognose, als sei man auch noch besonders stolz
darauf ist.”
“Es ist schwer nachvollziehbar, dass ein Jahrhundert hochbezahlter Krebsforschung die Krankheit nicht kontrollierbarer macht, die Todesstatistiken
beweisen, dass irgendetwas in der Krebsforschung grundlegend falsch läuft, aller Aufwand verpufft wie in einem Fass
ohne Boden.”
“Die internationale Krebsforschungs befindet sich sozusagen noch in der Steinzeit, nicht willens sich der Neuzeit anzupassen…aber von Robert koch vermuteten Parasiten längst sichtbar.”
“Der Artikel basiert auf einer von Professor Übrigen finanzierten in Experimentalreihe und legt zwingend nahe, dass eine große Anzahl von Patienten parasitäre Mikroben im Blut habe, eine Volksseuche war entdeckt doch maß offenbar niemand diesem Umstand Bedeutung bei, das heißt Professor Übrigen hätte sein Geld ebenso gut aus dem Fenster schmeißen oder es verbrennen können… ..eine parasitäre Blutinfektion.”
“In der Ecke links unten ein rotes Blutkörperchen, in dessen
inneren sich wie vor einem Fenster lebhafte Mikroparasiten zeigen.”
“Es gibt kein Tumorgewebe ohne diese Mikroben.”
“Es gibt kein Blut krebskranker ohne diese Mikroparasiten.”
“Der Nachweis ist relativ leicht zu führen für jeden
Dunkelfeld-Therapeuten.”
Mit meinem Dunkelfeldmikroskop das zu überprüfen und habe
festgestellt, dass diese Methode tatsächlich funktioniert..”
“Dies übrigens mit relativ einfachem Aufwand, benutzt wurde ein Dunkelfeldmikroskop mit 500facher Vergrößerung, gefilmt wurde mit einer Digitalkamera im Makrobereich…”
//
“Die Krebsforschung glaubt seit 100 Jahren stur an das von Virchow eingeführte Dogma der „bösartigen Krebszellen“. Seitdem stieg Krebs auf Nr. 2 der Todesursachen und wird 2020 zur Nr. 1 – und wird damit die Herz-Kreislauf-Erkrankungen von der Spitze ablösen. Bis heute haben die Krebsforscher keine überzeugende Krebsursache vorzulegen vermocht, so dass auch nicht ursächlich therapiert werden kann. Jedes Jahr werden vielversprechende neue Medikamente und Therapien vorgestellt und gleichzeitig erkranken jedes Jahr mehr Menschen an Krebs und sterben daran.
Während Schulmediziner einhellig der Meinung sind, dass Krebs und Tumore aus entarteten Körperzellen entstehen, so hat die russische Chemikerin Tamara Lebedewa eine ganz andere Theorie entwickelt: Sie hält nach dreizehn Jahren intensiver Arbeit an Krebszellen einzellige Parasiten für die Verursacher der Krankheit. Ihre Familie ist an Krebs gestorben. Tamara Lebedewa aus Moskau wollte nicht akzeptieren, dass sie und ihr Sohn auch irgendwann dieser schrecklichen Krankheit zum Opfer fallen. Also fing die Wissenschaftlerin an zu forschen und untersuchte Zellen unter dem Mikroskop. Was sie entdeckte, erstaunt heute viele Naturmediziner und Heilpraktiker. Krebszellen verhalten sich genauso, wie ein den Gynäkologen altbekannter einzelliger Parasit, die Trichomonia urogenitalis’.
Vor allem die begeißelten Trichomonaden weisen laut Lebedewa in vielerlei Hinsicht sehr große Ähnlichkeit zu Krebszellen auf, wohingegen sie sich von den gesunden menschlichen Körperzellen in unzähligen Eigenschaften unterscheiden: So beispielsweise im Stoffwechsel sowie in dem Teilungs- und Wachstumsverhalten.
Da die sehr resistenten Trichomonaden von der Größe her den menschlichen Zellen ähnlich sind, können sie darüber hinaus leicht im Organismus übersehen werden. Es ist aber erwiesen, dass sie in Mund, Darmtrakt und den Geschlechtsorganen überleben können.
Lebedewa, deren Bücher teilweise ins Deutsche übersetzt wurden, ist davon überzeugt, dass sich die Parasiten erst dann in gefährlich wuchernde Krebszellen verwandeln, wenn dies durch Gifte, Medikamente oder das Alter ausgelöst wird.
Da die Trichomonaden sich, laut Tamara Lebedewa, in ihrem Aussehen an das umliegende Gewebe anpassen können, werden sie von den Medizinern fälschlicherweise für wuchernde Körperzellen gehalten. „Wie kann es sein“, fragt die Wissenschaftlerein, „dass das so komplizierte Gen in der menschlichen Zelle bei Millionen an Krebs leidenden Menschen immer gleichermassen beschädigt werden soll mit immer der gleichen Auswirkung: eine Zelle richtet sich gegen den Körper und fängt an, sich durch diesen zu fressen, will ihn umbringen!“.
Falls diese Theorie stimmt, so hat das entscheidende Auswirkungen auf die Behandlung von Krebspatienten: Denn die Trichomonaden werden nur dann vom Organismus durch Zysten oder Kalkablagerungen isoliert, wenn das Immunsystem intakt ist. Sobald aber durch Chemotherapien oder Antibiotika der Körper geschwächt wird, können die Parasiten sich ungehindert ausbreiten.
Gleiches geschieht durch Operationen, beispielsweise wenn eine Wucherung entfernt wird. Denn Lebedewa geht davon aus, dass der Tumor nicht die eigentliche Krankheit ist, sondern der Versuch des Körpers, sich vor den Trichomonaden zu schützen. So sieht sie beispielsweise in der Metastasenbildung das Bemühen des Organismus, die Einzeller erneut zu isolieren.
Chemotherapien hingegen hält sie nicht nur für wirkungslos gegenüber den Trichomonaden, sondern sogar für krebsfördernd, da diese die körpereigenen Abwehrkräfte schwächen.”
“Ärzte melden sich jetzt zu Wort, die nach umfangreichen Beobachtungen und Studien zu ähnlichen Ergebnissen kommen. So berichtet zum Beispiel die Süddeutsche:
„Dass Krebs auch durch Viren und Bakterien ausgelöst werden kann, ist weit weniger bekannt. Noch exotischer erscheinen krebserregende Parasiten. Doch weltweit geht etwa jeder fünfte Krebsfall auf das Konto von Krankheitserregern, schätzt Harald zur Hausen, ehemaliger Direktor des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg (DKFZ), der jetzt ein Buch zum Thema geschrieben hat (Infections Causing Human Cancer, Wiley-VCH, Weinheim 2006). „Die Rolle von Infektionen für die Krebsentstehung wird unterbewertet“, sagt zur Hausen.“
Das, was der Chemikerin Tamara Lebedewa auffiel, ist keineswegs neu. Der Verdacht, dass Krebs auch durch Erreger wie Bakterien und Viren und Parasiten ist gut hundert Jahre alt.”
“Mediziner vermuten, dass Entzündungsprozesse bei der Tumorbildung mitwirken. Dass es tatsächlich mit dem Egel zu tun haben muß, zeigt sich daran, dass Im Nildelta, wo Männer die Feldarbeit leisten, Blasenkrebs gehäuft bei ihnen vorkommt, Dagegen wo überwiegend Frauen auf den Feldern arbeiten, ist es umgekehrt. Die Schistosoma-Larven leben nämlich in stehenden Gewässern und infizieren Menschen, die auf bewässerten Feldern arbeiten.
Wesentlich bekannter ist, dass das Bakterium Helicobacter pylori nicht nur Magengeschwüre erzeugt, sondern auch zu Magenkrebs führen kann. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) listet das spiralförmige Bakterium als Karzinogen der höchsten Gefahrenklasse auf. …”
Quelle: https://connectiv.events/krebs-das-wichtigste-video-keine-krebszellen-sondern-parasiten-2/
“Critical-News.tv
Am 15.05.2017 veröffentlicht
In folgendem Video wird belegt, daß “Krebs” nicht auf sog. “bösartige Zellen” zurück zu führen ist, wie die milliardenschwere Krebsindustrie behauptet, sondern auf Parasiten und somit eine Infektionskrankheit ist.
Es wird ebenfalls gezeigt, daß Chemotherapie und Bestrahlung den “Krebs” langfristig sogar fördern können.
Diese Erkenntnis ist fundamental, da Krebs somit durchaus heilbar und vermeidbar ist, insbesondere durch die Stärkung des körpereigenen Immunsystems, beispielweise durch die möglichst vegane Ernährung…
Danksagung an den Urheber:
Aus “Der Krebs-Bankrott” von ARTV – Berlin (C) 2003 – 2008″

208510cookie-checkKREBS: Keine "Krebszellen", sondern Parasiten
Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Allgemein, Alliance/Ermächtigung/Empower, AlphabetAgencies/NSA/CIA/BND/MI, Anti-CointelPro2/Gangstalking, Banker Cartel/Slavery/Oppression, Biochemquantum Warfare, Brainwashing/Gehirnwäsche, Chemtrails, Classics, Collectivism/Statism/Dictatorship, Combat Cruelty & Insane Avarice, Corporatistic Terror, Detection, Detox/Medizin, DNA-Tracking/NASA/NAVY, DNA/RNA/BioGenetic Terrorism, ELF/RF/WLAN/Radiation, Endgame/Endzeit/Endtimes, GangsterPolizei&Justizmafia&Mörderärzte, Genocide/Migration, Gov/Cults/Sekten/Religion, HAARP/Weather Warfare, History, Implants, Intelligence/Surveillance/Sabotage, Kabbale/Cabal, Klerusmafia/Clerical Mafia/Vatican, Mafia&State Crime, MainstreamMediaDeception, Military&Mind Control&Hollywood, Multitoxifikation/Umwelt, Nano/DARPA/Nasa/DoD, Natur/e/Gesundheit/Umwelt, News, Nuklear-Pharma-Mafia, Nwo-Matrix-Fence/Fakes/Corrupt Doctors/Sleepers, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Petrofascism, Pharma Mafia/Military Terror vs Civilians/TIs/Electronic&Biogen Warfare, Politik, Protection, Public Counterintelligence, Revolution/Rebellion/Freedom FIghters, Satellites & AI/KI & Brainscans, Skalarwellen/Tesla/Echelon, Sociology/Soziologie, Synthetic Biology, Technofaschismus/Technocracy/UN/NWO, Zensur/Censor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code