Ein Paradebeispiel für Manipulation in der ARD

Conspiracy Revelation: 1.6.2020: Die Seite Anti-Spiegel.Ru ist inkompatibel mit dem Dragon Browser, also nicht denken, es sei der Geheimdienst. Comodo Dragon Browser (v.80.0.x) ist ein sehr wackeliger, aber schnittiger Browser, der sich automatisch schliesst, wenn er auf bestimmte Internet-Seiten trifft. Dieses Phänomen ist fast ausschliesslich ein Monopol von Comodo Browsern. Wer nicht auf Dragon verzichtet will, ruft einfach meine Seite auf, da stürzt kein Browser ab.

“”„Verschwörungstheorien zerstören Existenzen“ – Ein Paradebeispiel für Manipulation in der ARD.”

“„Wir haben zwei von ihnen getroffen. Über mehrere Jahre waren sie in der Welt der Verschwörungstheorien gefangen. Heute haben sie all das hinter sich gelassen. Doch sie werden bedroht, wollen deshalb nicht erkannt werden.“

Nun, liebe Leser, Sie gelten auch als Verschwörungstheoretiker, wenn Sie den Anti-Spiegel lesen. Wurden Sie deshalb bedroht? Oder gibt es jemanden, der Sie bedrohen könnte, wenn Sie aufhören, den Anti-Spiegel (oder andere alternative Medien) zu lesen? Glauben Sie, dass jemand Sie bedrohen wird, wenn Sie den alternativen Medien den Rücken kehren und wieder zu Tagesschau und Spiegel zurückkehren?

Man fragt sich wirklich, was das für ein Publikum sein soll, für das solche Berichte gemacht werden.

Danach wurden uns die beiden bedauernswerten Gestalten vorgestellt. Zum ersten hieß es:

„Er ist Anfang 20, holt gerade sein Abitur nach.“

Der arme Kerl, so wird suggeriert, war so verwirrt, dass er nicht einmal einen Schulabschluss machen konnte. Nun, wo er endlich frei ist von den bösen Verschwörungstheorien, findet er ins Leben zurück. Auch das zweite Opfer hat ein schweres Schicksal hinter sich. Dies ist aus dem Originaltext des Skripts, wie Report Mainz ihn veröffentlicht hat:

„Genauso war es auch bei ihm. Er ist Mitte 50, in der Wirtschaft tätig. Ein Buch war sein Einstieg — „Brot und Spiele“ von Andreas Popp.
Über Jahre geraten beide immer tiefer in diesen Strudel, ziehen sich mehr und mehr zurück in ihre eigene Welt. Mit dramatischen Folgen.
O-Ton, Szene nachgestellt:
„Mir ging es furchtbar. Ich hatte viele Freunde verloren, viel Vertrauen verloren, ich habe mich einfach beschissen gefühlt. Nachdem ich diesen irrsinnigen Verschwörungstheorien entkommen bin, bin ich psychisch zusammengebrochen. Ich war entsetzt, was ich angerichtet habe auf sozialer Ebene. Das war ein Scherbenhaufen.“
O-Ton, Szene nachgestellt:
„Ein guter Freund sagte, wenn du so ein Arschloch bleibst, dann ist unsere Freundschaft beendet. Und meine Ehe war auch nicht zu retten. Das Schlimmste an den Verschwörungstheorien war, dass man sich verloren hat und eigentlich nichts mehr hatte irgendwie.“
Dabei hatte bei ihm doch alles so harmlos angefangen. Mit seinem Buch und seinen Theorien.“

Was die Sendung den Zuschauern vermitteln sollte, ist also offensichtlich: Verschwörungstheorien sind genauso gefährlich, wie Drogensucht oder Sekten. Bloß Finger weg, von den gefährlichen Informationen! Bloß keine „bösen Bücher“ lesen! Bleiben Sie bei der ARD, da sind Sie gut aufgehoben!

Nun brauchte es noch den „bösen Sektenführer“, um die Sendung „abzurunden“ und diese Rolle sollte Andreas Popp spielen, Autor des in der Sendung genannten Buches.

Report Mainz hat bei ihm um ein Interview gebeten und er hat eingewilligt. Das Interview dauerte 14 Minuten, in der Sendung wurde aber nur das gezeigt:

„Wir erreichen Andreas Popp per Skype.
Ist ihm bewusst, wie sehr Menschen durch seine Inhalte ins soziale Abseits geraten können?
O-Ton, Andreas Popp:
„Wie kommen Sie darauf, dass die ins soziale Abseits gedrängt werden? Die Frage ist die: Wir unterliegen natürlich einer Massenmanipulation. Das wissen wir alles. Das ist ja auch nicht ganz neu. Und ich wüsste nicht, aus welchem Grund ich etwas Dramatisches sage. Es sind ja die Medien, die die Menschen ins Abseits drängen, nicht wir.““

Andreas Popp hat das komplette Interview online gestellt. Und dabei wird deutlich, dass der Redakteur von Report Mainz immer wieder die gleichen zwei Fragen gestellt hat.

Er hat zuerst versucht, Popp in die Nähe von Faschisten und Hitler zu rücken und als das nicht geklappt hat, kam er mit den Fragen zum „sozialen Abseits“. Er hat diese Fragen so lange immer wieder neu formuliert, bis er Aussagen hatte, die sich in der gewünschten Weise zusammenschneiden lassen. Die von Report Mainz veröffentlichte Antwort von Andreas Popp ist zusammen geschnitten worden, wie man unschwer erkennen kann.

Es ging in dem Interview also nur darum, etwas zu finden, was man in das feststehende Skript der Sendung einbauen konnte. Mit einem Interview im Sinne von dem Zuschauer die Argumente von Popp zu zeigen (und sie dann von mir aus zu widerlegen) hatte das ganze nichts zu tun.””

Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2020/verschwoerungstheorien-zerstoeren-existenzen-ein-paradebeispiel-fuer-manipulation-in-der-ard/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alliance/Ermächtigung/Empower, AlphabetAgencies/NSA/CIA/BND/MI, Anti-CointelPro2/Gangstalking, Anti-Fascism/Anti-Totalitarianism, Banker Cartel/Slavery/Oppression, Brainwashing/Gehirnwäsche, Chaos & Karma, Collectivism/Statism/Dictatorship, Corporatistic Terror, Corrupted Software/Microsoft etc., Detection, Endgame/Endzeit/Endtimes, Experiments&Psychology, Gov/Cults/Sekten/Religion, History, Intelligence/Surveillance/Sabotage, Kabbale/Cabal, Mafia&State Crime, MainstreamMediaDeception, Natur/e/Gesundheit/Umwelt, News, Nwo-Matrix-Fence/Fakes/Corrupt Doctors/Sleepers, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Politik, Public Counterintelligence, Sociology/Soziologie, Sozialnetzwerke/Socialnetworks, Strike/Streik/Protest, Truman-Show-Retardation-Loop, Verschiedenes, Zensur/Censor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.