Charité: Kreml-Kritiker Nawalny mit Cholinesterase-Hemmer vergiftet? | DW Nachrichten


“Charité: Kreml-Kritiker Nawalny mit Cholinesterase-Hemmer vergiftet? | DW Nachrichten”
“63.325 Aufrufe•25.08.2020”

“Die Ärzte der Berliner Charité haben die Wirkung eines Giftstoffs in Alexei Nawalnys Körper nachgewiesen und vermuten, dass der russische Oppositionelle mit einem Cholinesterase-Hemmer vergiftet worden ist. Sie behandeln Nawalny mit dem Gegenmittel Atropin. Wie stark sein Nervensystem geschädigt ist, sei noch nicht klar. Spätfolgen schließen die Charité-Mediziner nicht aus. In einer schriftlichen Erklärung teilten sie zudem mit, dass Alexej Nawalnys Gesundheitszustand nach wie vor ernst sei, es bestehe aber keine akute Lebensgefahr. Der bekannte Kreml-Kritiker wird seit Samstag im Berliner Klinikum Charité behandelt, nachdem er am Donnerstag ins Koma gefallen war. Den Ärzten, die Nawalny zuerst in der russischen Stadt Omsk versorgten, vertraute sein Umfeld nicht. Denn Gift hätten die Ärzte bei Blutanalysen nicht gefunden.”

“DW Deutsch: 492.000 Abonnenten: Die Ärzte der Berliner Charité haben die Wirkung eines Giftstoffs in Alexei Nawalnys Körper nachgewiesen und vermuten, dass der russische Oppositionelle mit einem Cholinesterase-Hemmer vergiftet worden ist. Sie behandeln Nawalny mit dem Gegenmittel Atropin. Wie stark sein Nervensystem geschädigt ist, sei noch nicht klar. Spätfolgen schließen die Charité-Mediziner nicht aus. In einer schriftlichen Erklärung teilten sie zudem mit, dass Alexej Nawalnys Gesundheitszustand nach wie vor ernst sei, es bestehe aber keine akute Lebensgefahr. Der bekannte Kreml-Kritiker wird seit Samstag im Berliner Klinikum Charité behandelt, nachdem er am Donnerstag ins Koma gefallen war. Den Ärzten, die Nawalny zuerst in der russischen Stadt Omsk versorgten, vertraute sein Umfeld nicht. Denn Gift hätten die Ärzte bei Blutanalysen nicht gefunden.”

“und dass er auch keine Folgen dieser Vergiftung behält, wir müssen aber natürlich uns neuerlich die Frage stellen, ob Russland tatsächlich ein vertrauenswürdiger Partner für
Zusammenarbeit ist. Wir haben seit einigen Jahren unerklärliche Morde an Journalisten, die Putin und den Kreml
kritisieren,
wir haben Vergiftungs-, Giftanschläge, zum Beispiel auf Herrn Skripal und seine Tochter, aber eben
jetzt auch auf ein Navalwnyd…wir haben im letzten Jahr den Mord im Berliner Tiergarten gehabt und die russische Regierung arbeitet jeweils nicht vertrauensvoll mit den
aufklärenden Behörden zusammen, sondern sie verschleiert und vertuscht
und sie muss sich deswegen die Frage gefallen lassen, warum sie das tut ..diese Arten von
Aktionen mutmaßlichen Aktionen Russlands auf europäischer Ebene anprangern… ich habe aber ein bisschen den Eindruck, als wenn man im Kreml gar kein Interesse daran hat wirklich jeden zweifel daran zu zerstreuen dass das möglicherweise
staatliche Aktionen sind weil man damit natürlich Angst und Schrecken unter den Gegnern, den Kritikern der Herrschaft im
Kreml streut und dieser Angst und Schrecken, der dort verbreitet wird, könnte ja vielleicht Teil der Strategie der
Führung sein, also halbherzige windelweiche Erklärungen, die sowieso keiner glaubt würden natürlich im Zweifel eher den Verdacht nähren, dass doch staatliche Stellen dahinter stecken…dass man im Kreml in großer Sorge ist,, dass
möglicherweise außerhalb des direkten Einflussbereichs
der Moskauer Führung, nämlich zum Beispiel in Sibirien
der Widerstand gegen die Führung aus Moskau immer stärker wird, denn bei Lichte betrachtet sind natürlich die
wirtschaftlichen Folgen von 25 Jahre De-facto-Regierung von Putin nicht besonders befriedigend, sondern im Gegenteil das Land ist in vielen Bereichen hinter den Erwartungen, hinter
seinen Möglichkeiten zurückgeblieben, ich glaube, dass in Russland immer mehr Menschen das Gefühl haben unser Kaiser
hat ja vielleicht keine Kleider an, also es ist letztlich nur ein großer Fake, dass Russland unter Putin mit dieser
Führung zu stark geworden ist und dass man spürt im Kreml, dass das eine Bedrohung für die Macht ist und dass deswegen das Zusammentreffen der verschiedenen Ereignisse, Corona Krise, mit den wirtschaftlichen folgen, Rebellion ist vielleicht zu weit gehend, aber Protest gegen Moskau im Umland …. (Jürgen Hardt, Außenpolitikexperte der CDU im
Bundestag)”

Quelle: https://berndpulch.org/2020/08/27/charite-kreml-kritiker-nawalny-mit-cholinesterase-hemmer-vergiftet/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, AlphabetAgencies/NSA/CIA/BND/MI, Anti-CointelPro2/Gangstalking, Anti-Fascism/Anti-Totalitarianism, Banker Cartel/Slavery/Oppression, Biochemquantum Warfare, Chaos & Karma, Classics, Collectivism/Statism/Dictatorship, Combat Cruelty & Insane Avarice, Detection, Detox/Medizin, DNA/RNA/BioGenetic Terrorism, Endgame/Endzeit/Endtimes, Mafia&State Crime, Multitoxifikation/Umwelt, News, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Petrofascism, Politik, Protection, Public Counterintelligence, Revolution/Rebellion/Freedom FIghters, Sabotage durch korrupte Milliardäre, Sociology/Soziologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.