Verspottung ganz bestimmter Leute.. ARD stellte Wahrheitssuchern eine verspottende Falle in Kebekus-Show

“Verspottung ganz bestimmter Leute.. ARD stellte Wahrheitssuchern eine verspottende Falle in Kebekus-Show

“In der ARD Sendung “Die Carolin Kebekus Show” vom 21.05.2020 hatte die Gastgeberin Kebekus in einem Teil ihrer Show sich bezüglich Verschwörungstheorien in Rage geredet.”

“Verspottung ganz bestimmter Leute:

Ob Comedy oder nicht, dieser fiese und unterirdische Manipulationsversuch, mit hohem Verspottungs-Grad, soll bestimmte Leute glauben lassen, Carolin Kebekus sei ein Echsenmensch. Gezielt vom ARD Sender als Verschwörungstheorie in die Welt hinausgestreut, damit man bei relevanten Themen pauschalurteilend alles über einen Kamm scheren kann.

Genauso wie Deutschland es bei hochgeschulten Experten wie Dr. Streek, Wodarg und Co. gesehen hat, wurden plötzlich mehr als 30 Experten öffentlich zu Verschwörungstheoretikern denunziert, weil die Ungereimtheiten der Regierung und des RKI bezüglich der Corona-Daten aufgeflogen ist. Das fand die Bundesregierung, insbesondere Angela Merkel (Kassner) überhaupt nicht gut. All das hat nichts mit flacher Erde, “Reptos” oder ähnlichem zu tun. Man würde auch nicht ein Auto mit einem Fahrrad vergleichen, nur weil beides sich fortbewegen kann.
….
Hauptsache ist, es schön ins Lächerliche zu formulieren, um den allgemeinen “Verschwörungs-Sektor”, wovon durchaus auch viele sich später als wahr herausgestellte Theorien beinhaltet, zu verspotten und Menschen sowie Verschwörungstheorien generell als komplett realitätsfern darzustellen.

Transparenz? Fehl am Platz. Kein Wort dazu, dass namentlich wichtige Experten dem Rundfunk und guten alternativen Medien verholfen haben, dass so hoch angepriesene uns stark bedrohende “Killer”Virus zu verstehen. Also eben kein Killervirus.”
..
“Die Seite “Filmdenken” schrieb ebenso über die Repto-Augen-Manipulation, dass es den medienethischen Kodex verpönt. Für Sender und Komikerin 2 Fliegen mit einer Klappe. Die Komikerin bleibt damit im Gespräch, und kann gleichzeitig das Meinungsnarrativ einer jeden Regierung stärken, wenn heutzutage schon politische Parteien und Schmiergelder von reichen Finanziers – nachweislich – Einfluss auf Berichterstattung der Sender nehmen können.

Medien des öffentlich-rechtlichen bleiben immer noch ein gefährliches Instrument, wenn politischer Missbrauch damit möglich ist – und das tut es. In der Politik bestimmt Geld die Macht. Abgesehen mal davon, dass sie sich über Menschen lustig macht, die sich um verschwundene Kinder durch Pädophile sorgen machen, betreibt sie das Anti-Trump-Bashing gleich mit.”

“Fazit:
Fazit ist, ob nun Internet oder Rundfunk, man muss überall differenzieren und selber denken. Denn Verschwörungstheorien gibt es auf beiden Seiten. Aber wer mehr Macht hat, bleibt umso gefährlicher, wie die Vergangenheit aus düsteren Zeiten zeigt. Die öffentlich-rechtlichen haben eine grössere Verantwortung, der sie oft wegen Interessenskonflikte nicht gerecht werden. Und so kann eine Carolin Kebekus in ihrer Show schnell ins völlige Aus gelangen, wenn sie undifferenziert alles über einen Haufen wirft, und ihren Zuschauern weismachen will, jede abweichende Meinung im Internet hätte was mit “Flat Earth” oder anderen haltlosen Theorien zu tun. Nein, das hat es gewiss nicht.

Wer sich die verlogene “Repto-Show” in der ARD Mediathek ansehen will, einfach hier klicken. Ab min 6.45 kommt die Stelle. Man achte auch auf den Ton im Hintergrund.

Und denken Sie an ein bekanntes Sprichwort, Frau Kebekus: “Wes Brot ich ess, des Lied ich sing”.”

Quelle: https://freie-medien.tv/ard-stellte-wahrheitssuchern-eine-verspottende-falle-in-kebekus-show/

Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Allgemein, Anti-Fascism/Anti-Totalitarianism, Brainwashing/Gehirnwäsche, Experiments&Psychology, Gov/Cults/Sekten/Religion, History, Kabbale/Cabal, Mafia&State Crime, MainstreamMediaDeception, News, Nwo-Matrix-Fence/Fakes/Corrupt Doctors/Sleepers, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Politik, Public Counterintelligence, Sociology/Soziologie, Sozialnetzwerke/Socialnetworks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.