London schickt zwei Kriegsschiffe in die Golfregion – USA entsenden Tausende weitere Soldaten

“London schickt zwei Kriegsschiffe in die Golfregion – USA entsenden Tausende weitere Soldaten”

“Nach der Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani bei einem US-Luftangriff in Bagdad stehen die Zeichen auf Eskalation. Großbritannien schickt zwei Kriegsschiffe in den Persischen Golf. Die USA wollen rund 3.000 weitere Soldaten in den Nahen Osten entsenden.
Der Zerstörer “HMS Defender” und die Fregatte “HMS Montrose” sollten Handelsschiffe in der strategisch wichtigen Straße von Hormus schützen, erklärte Verteidigungsminister Ben Wallace am späten Samstagabend.”

“In der Straße von Hormus war es im Sommer 2019 zu mehreren Angriffen auf Öltanker gekommen. Die US-Regierung sowie einige Verbündete machten den Iran für die Angriffe verantwortlich.”

“Wallace fügte hinzu, er habe mit seinem amerikanischen Amtskollegen, Verteidigungsminister Mark Esper, gesprochen und alle Seiten dazu aufgerufen, eine Eskalation der Lage zu vermeiden. In seiner Erklärung rechtfertigte er die Ermordung des iranischen Generals Qassem Soleimani durch die USA. Die US-Kräfte im Irak, die dort auf Einladung der irakischen Regierung stationiert seien, seien in den vergangenen Monaten wiederholt von Milizen angegriffen worden, die vom Iran unterstützt würden, so Wallace.

Nach internationalem Recht haben die Vereinigten Staaten das Recht, sich gegen diejenigen zu verteidigen, die eine unmittelbare Bedrohung für ihre Bürger darstellen”, hieß es in der Mitteilung.

Washington kündigte indes an, weitere Soldaten in den Nahen Osten zu entsenden. Ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums sagte am Freitag, es würden rund 3.000 Soldaten in die Region geschickt. Sie sollen sich den 650 Soldaten, die bereits vor einigen Tagen nach Kuwait entsandt worden sind, anschließen. Laut einem Bericht des amerikanischen Fernsehsenders NBC News sollen sie dort etwa 60 Tage lang bleiben.

Mehr zum Thema – UN-Expertin: Gezielte Tötung von Soleimani durch USA bricht Völker- und Menschenrecht.”

Quelle: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/96429-london-schickt-zwei-kriegsschiffe-in-golf/

“”RT Deutsch Liebe Leute, bei uns verschwinden seit einiger Zeit bereits die Kommentare unter unseren Posts. Wir haben leider keinen Einfluss darauf, das scheint eine der vielen Maßnahmen zu sein, mit denen Facebook unsere Reichweite nach unten drücken will…
Ihr müsst unter den Posts jeweils “Alle Kommentare” auswählen, das ist von Facebook auf “Relevanteste” voreingestellt. Dann seht ihr zwar noch immer nicht alle, aber zumindest seht ihr dann wieder die meisten Kommentare, und — was wichtiger ist — auch einander ;)”
“Erhard Vogts Und die Briten sind gluecklich ueber Eine Aufgabe bekommen zu haben.
Christian Rezner Erhard Vogts …die Angelsachsen haben immer schon ein feuchtes Höschen bekommen, wenn es ums Morden geht.
Guido Iris Datzert Es scheint so als bekämen die USA den Krieg den sie wünschen um ihren Einfluss in der Golf Region weiter auszubauen.
Sean Mumford Die verrückten wollen Weltkrieg um jeden Preis, aber es wird nicht funktionieren egal mit welchem Mitteln sie es versuchen.
Alpha Amadou Diallo: End of the western world.
AnLu Claudia Welch Alpha Amadou Diallo
Well then you should start packing – too dangerous for foreigners ✈️✈️✈️,
Harry Hirsch Alpha Amadou Diallo good that you come from a civilized country! if you need help packing your suitcase there will be someone to help you…. Bye Bye 👋.
Edward D. Lou Stellt euch vor soviel Elan, Unterstützung und das Geld solcher teuren kriegsmaschenerie für den Einsatz für arme Menschen, Tiere und die Natur… Welch Ironie.
Michael Schmolke Da spitzt sich gar nichts zu. Dort ist Krieg geplant und es wird ihn auch geben, so einfach ist das.
Christian Albrecht Und wieder hat der Kriegstreiber Nummer eins, die USA, die Lunte gelegt! Und Little Britain entsendet die Hälfte seiner einsatzfähigen Schiffe! 🤣
Manuel Heilmann das ist alles so lächerlich -.-
Ingo Alfred Schreier Dann hat ja der so gefährliche Russe freie Bahn in Europa, denn der brauch nur 48 Stunden um Europa zu besetzen. Und der Chines hält denen den Rücken frei.
Reb Richard London sollte sich da nicht einmischen.Das ist der Krieg der USA wie all die anderen Kriege auf der Welt.
Dominik Wagner Reb Richard England hat es auch faustdick hinter den Ohren 👍
Amir Ha Ich glaube die Herren in GB erhoffen sich einfach ein Stück vom Kuchen.
Uwe Berger Leider vergessen viele auch, dass es auch ein Krieg dieser BRD ist. Von welchem Land aus werden die Drohnen doch gleich gesteuert? Ich kann mir gut vorstellen, dass gewisse Leute solche Schaltzentralen auch ins Visier nehmen…
Heike Linnea Großbritannien klebt an der USA, deshalb muss gleich mit auf den Schirm.
Ingo Alfred Schreier Immer dran denken, diese Staaten im Nahen Osten intervenieren nicht, wie die USA, sie verteidigen ihre territoriale Grenzen und Integrität und gegen solche Gegner hat noch nie einer einen Krieg erfolgreich zu Ende geführt.
Rudi Zwinger Die Verbrecher wollen das Erdöl mehr auch nicht…. Es ist seit Jahrzehnten anhaltender Kampf um die Ressourcen….. 💩🇺🇸
Dziga Abdu Es wird nix passieren, weil hinten Iran steht China, Russland und solange die da sind, wird auch keiner was machen oder sich trauen was zu machen, und Iran hat jetzt auch von Irak und die Türkei Unterstützung bekommen.
Joseph Gawlick Die Vasallenflotte ist unterwegs.
Michael Kozina Jippiiii.. Der Krieg wird fortgesetzt. Erst Fam. Bush jetzt Trump-el. Noch bissl Nr. 3 Worldwar. Und wir sitzen mitten drin. Achja egal wie es ist bezahlen tun wir eh wieder. Danke.
Erwin Limburg Michael Kozina bezahlen werden viele mit dem Leben.
Hans-Peter Bökmann Den Ursprung des negativen England-Iran Konfliktes muss man im 19. Jahrhundert ansiedeln, als Persien zur Trophäe wurde im „Großen Spiel“ zwischen dem zaristischen Russland und dem britischen Weltreich um das Herzland Eurasien: Afghanistan, Kaukasus, Persien.
Am Anfang stand der Vertrag von Gulistan, 1813, bei dem Persien unter Vermittlung des britischen Diplomaten Sir Gore Ouseley Aserbeidschan, Dagestan und Ostgeorgien an Russland abtreten musste. Großbritannien seinerseits etablierte in dem Land, das formell nie zum Empire gehörte, allmählich ein Protektorat für eigene Interessen wirtschaftlich-strategischer Art.
1947 zum Beispiel flossen von den 40 Millionen Pfund Jahresprofit aus dem Öl-Handel nur sieben Millionen in die iranischen Kassen. London griff zum Äußersten – zur Sabotage: Mit Hilfe der CIA und etlicher bestochener Mossadeq-Gegner wurde der iranische Premier nach blutigen Straßenunruhen 1953 gestürzt.
Wie nichts sonst sitzt dieses Ereignis als kollektiver Abscheu in der iranischen Seele, nun wollen die Engländer Ihre Machtposition ausbauen.
Das ist unglaublich beschämend!
Hoffe, dass die Russen Euch abschiessen werden.
Ra Marduk Anunnaki Die westlichen Kabalen holen zum präventiven Schlag aus !
Trump gehört auch dazu !
Albert Pike 3.0 !
https://de.sputniknews.com/…/20200105326308371-u-boot…/
U-Boot schon in Stellung: Großbritannien bereit für Tomahawk-Angriff auf Iran – Britische Medien
DE.SPUTNIKNEWS.COM.”

“Nach Drohnenmord: Trump lässt sich von religiösen Fanatikern feiern
17.354 Aufrufe•04.01.2020”

Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Allgemein, AlphabetAgencies/NSA/CIA/BND/MI, Anti-CointelPro2/Gangstalking, Anti-Fascism/Anti-Totalitarianism, Banker Cartel/Slavery/Oppression, Biochemquantum Warfare, Chaos & Karma, Collectivism/Statism/Dictatorship, Combat Cruelty & Insane Avarice, Corporatistic Terror, DNA-Tracking/NASA/NAVY, Endgame/Endzeit/Endtimes, Gov/Cults/Sekten/Religion, History, Intelligence/Surveillance/Sabotage, Kabbale/Cabal, Mafia&State Crime, Military&Mind Control&Hollywood, Nano/DARPA/Nasa/DoD, News, Nuklear-Pharma-Mafia, Nwo-Matrix-Fence/Fakes/Corrupt Doctors/Sleepers, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Petrofascism, Politik, Protection, Public Counterintelligence, Sociology/Soziologie, Sozialnetzwerke/Socialnetworks, Technofaschismus/Technocracy/UN/NWO, Truman-Show-Retardation-Loop, Zensur/Censor veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.