Is the Indian god Shiva really an alien?


„Is the Indian god Shiva really an alien?“

„Aurangabad, India – 200 miles northeast of Mumbai stands a monolithic temple complex known as the Ellora caves. Caves 16 known as Kailasha Temple is a massive shrine to Lord Shiva Shiva. He’s a member of the Hindu trinity of major gods. One of his functions is of destruction and the other one is creation. At three stories high. It stands twice as tall as the Parthenon in Athens. And archaeologists believe it was chiseled out of the hillside. Starting at the top and ending at the bottom.

Some historians estimate that construction of the temple required the removal of over 400000 tons of rock. But even more incredible is that mainstream archaeologists propose that this feat was accomplished in just 18 years. If people worked every day for that 18 years for twelve hours straight with no breaks then they would have to have removed. Five tons of rock every hour. This is ten thousand pounds of rock every hour. In reality such a feat is not even possible today with modern technology.If it happened in 18 years it is very hard to account for the volume of material that was there. As an engineer it’s a belief that the temple would not have taken just 18 years. It would have taken more close to a century. It is very very hard to believe even now how this was accomplished.

Another baffling fact is that if they removed four hundred thousand tons of rocks they have to be thrown away in some where. But we did not find any evidence of rocks being piled up nearby. It hasn’t been used to build any other temples or any other structure. Where did all that drag go. Could humans living over 1000 years ago really have constructed Kailash a temple in only 18 years. And if so. How is it. That all the rock that was excavated has simply disappeared. Perhaps further clues can be found by examining a powerful device described in the ancient Vedic texts. Interestingly there is a device mentioned in the ancient Vedic texts.

This machine would be able to quickly draw into the Rock. Basically, This could basically change the rock into air. Is it possible that the machine described in the Vedic texts was really a technological device that existed on earth thousands of years ago. Ancient astronaut theorists say yes but suggest it was used not to build Kailasha Temple from the top down as mainstream scholars propose but carved out this structure from the bottom up. One of the more mysterious aspects of the site of Ellora are the tunnels that seem to go nowhere at the site. These tunnels leading underground and the local authorities have fenced it off. But if you look through these holes you can see that these tunnel goes vertically down.

Local authorities believe that tunnels like these lead to a vast underground city under The Kailasha Temple. But why would vast rooms and tunnels exist deep underground beneath the temple?. Ancient astronaut theories suggest this could be further evidence that Lord Shiva has a connection with the great flood. We have the Great Deluge that change and forced people underground so you have to wonder.

Is this some kind of ancient city many thousands of years old that was once some kind of extraterrestrial base. And as the water receded they created this temple from underground. Could it be that hidden beneath the Kailasha temple is an underground alien city? And if so, would this prove that being Hindus call Shiva? Was it really an extraterrestrial visitor who gave technology to an earlier race of humans?“

Written By: Ashish Singh

/

„Ist der indische Gott Shiva wirklich ein Alien?“

„„Aurangabad, Indien – 200 Meilen nordöstlich von Mumbai liegt ein monolithischer Tempelkomplex, der als Ellora-Höhlen bekannt ist. Caves 16, bekannt als Kailasha Temple, ist ein mächtiger Schrein für Lord Shiva. Er ist Mitglied der hinduistischen Dreieinigkeit der großen Götter. Eine seiner Funktionen ist die Zerstörung und die andere ist die Schöpfung. Drei Stockwerke hoch. Es steht doppelt so groß wie der Parthenon in Athen. Und Archäologen glauben, dass es aus dem Hügel gemeißelt wurde. Von oben beginnend und unten endend.

Einige Historiker schätzen, dass der Bau des Tempels die Entfernung von über 400.000 Tonnen Gestein erfordert. Noch erstaunlicher ist jedoch, dass Mainstream-Archäologen vorschlagen, dass dieses Kunststück in nur 18 Jahren erreicht wurde. Wenn die Menschen während dieser 18 Jahre jeden Tag zwölf Stunden lang ohne Pausen gearbeitet hätten, müssten sie entfernt worden sein. Jede Stunde fünf Tonnen Fels. Das sind zehntausend Pfund Stein pro Stunde. In der Realität ist eine solche Leistung heutzutage mit moderner Technologie nicht einmal möglich. Wenn dies in 18 Jahren der Fall war, ist es sehr schwer, das dort vorhandene Materialvolumen zu berücksichtigen. Als Ingenieur glaubt man, dass der Tempel nicht gerade 18 Jahre gedauert hätte. Es hätte einem Jahrhundert näher gebracht. Es ist sehr schwer zu glauben, sogar heutzutage, wie dies erreicht wurde.

Eine weitere verblüffende Tatsache ist, dass, wenn sie vierhunderttausend Tonnen Steine ​​entfernt haben, sie irgendwohin weggeworfen werden müssen. Wir fanden jedoch keine Hinweise darauf, dass Steine ​​in der Nähe aufgestapelt wurden. Es wurde nicht zum Bau anderer Tempel oder anderer Strukturen verwendet. Wo ist der ganze Zug hingegangen? Könnten Menschen, die vor über 1000 Jahren lebten, Kailash wirklich in nur 18 Jahren einen Tempel gebaut haben? Und wenn. Wie ist es? Dass der ganze Fels, der ausgegraben wurde, einfach verschwunden ist. Vielleicht können weitere Hinweise gefunden werden, indem ein mächtiges Gerät untersucht wird, das in den alten vedischen Texten beschrieben ist. Interessanterweise wird in den alten vedischen Texten ein Gerät erwähnt.

Diese Maschine würde fähig sein schnell in den Fels zu ziehen. Grundsätzlich könnte dies den Felsen in Luft verwandeln. Ist es möglich, dass die in den vedischen Texten beschriebene Maschine tatsächlich ein technologisches Instrument war, das vor Tausenden von Jahren auf der Erde existierte. Alte Astronautentheoretiker sagen Ja, schlagen jedoch vor, dass der Kailasha-Tempel nicht von oben herab gebaut wurde, wie es Mainstream-Gelehrte vorschlagen, sondern schnitzten diese Struktur von unten nach oben heraus. Einer der geheimnisvolleren Aspekte des Ortes Ellora sind die Tunnel, die an diesem Ort nirgendwohin zu gehen scheinen. Diese unterirdischen Tunnel führen in den Untergrund und die örtlichen Behörden haben es abgesperrt. Wenn Sie jedoch durch diese Löcher schauen, können Sie feststellen, dass dieser Tunnel senkrecht nach unten geht.

Lokale Behörden glauben, dass Tunnel wie diese zu einer riesigen unterirdischen Stadt unter dem Kailasha-Tempel führen. Aber warum sollten unter dem Tempel riesige Räume und Tunnel unter der Erde existieren? Antike Astronautentheorien legen nahe, dass dies ein weiterer Beweis dafür ist, dass Lord Shiva mit der großen Flut in Verbindung steht. Wir haben die große Sintflut, diese Veränderung und die Menschen in den Untergrund gezwungen hat, also muss man sich fragen.

Ist dies eine Art antike Stadt, die viele tausend Jahre alt war und einst eine Art außerirdischer Basis war? Und als das Wasser zurückging, erschufen sie diesen Tempel aus dem Untergrund. Könnte es sein, dass sich unter dem Kailasha-Tempel eine unterirdische außerirdische Stadt befindet? Und wenn ja, würde das das Wesen beweisen, das Hindus Shiva nennen? War es wirklich ein außerirdischer Besucher, der einer früheren Rasse von Menschen Technologie gab?“

Source: http://knowtifyindia.com/is-the-indian-god-shiva-really-an-alien

Error-Corrected/fehlerkorrigiert by ConspiracyRevelation.com

Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Alienhybrids&DUMBs, Allgemein, Alliance/Ermächtigung/Empower, Anti-Gravity/Levitation/UFO, Astral Projection/5D-Lightgrids, Astralsphäre, Atlantis/Lemuria/Mythology/Antediluvian/Retro Gnosis, Classics, Esoterik, Exopolitics, Feldphysik, Free Energy, Gov/Cults/Sekten/Religion, History, Mystic/Mystik, News, Quantum Mechanics, Real Alien Bases, Sociology/Soziologie, Sozialnetzwerke/Socialnetworks, Spekulationen, Transdimensional, Verschiedenes, Wisdom&Spirituality, Witches&Demons&Magick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.