Anu-Zeta-Repto-Draco-Sirius-Pleiadi-Mystizismus & Exo-Retro-Gnosis & 500000 v.Chr.

Anu-Zeta-Repto-Draco-Sirius-Pleiadi-Mystizismus & Exo-Retro-Gnosis & 500000 v.Chr.

„EBURD
Published on Apr 8, 2018
Vor 500000 Jahren machten sich die Völker Nibirus auf die Erde zu kolonisieren. Die mutigsten dieser Ausserirdischen nannten sich Enki und Enlil. Sie sind uns bekannt als die Anunnaki und sind die wahren Schöpfer des Homo Sapiens. Als in Di Quar im damaligen Mesopotamien im jahr 2016 ei neuer Flughafen gebaut wurde fand man Überreste des allerersten Weltraum bahnhofes der Menschen. Erbaut im Jahr 5000 v.Chr. von den Sumerern, deren Lehrmeister und Schöpfer die Anunnaki waren. Bekannt sind diese Geschichten seit Erich von Däniken, der diese Wissenschaft die Präastronautik nennt.“

Da ist nur ein Fehler drin, es gibt auch gute Greys, und auch eher milde Anu/Repto/Drac-Hybriden, die Zetas übernehmen auch Supervizor-Funktionen für Menschen…und sie haben der Mythologie zufolge auch die Menschenrasse miterschaffen, die Zetas sind für Europäer vetrantwortlich und die Gliese Greys für die asiatische Rasse.
Außerdem ist das Familienleben der Zetas wesentlich konfliktfreier, kollektiver und nicht so isoliert, abgetrennt, egoistisch und disharmonisch wie bei den meisten Menschen.

„Was die Reptilians betrifft, so sagt man, dass diese bereits Atlantis und auch Lemuria bevölkert haben sollen, sie besuchen schon sehr sehr lange unserer Erde, die Reptiloiden können ihre Erscheinungsform verändern, sie sind auch als Shapeshifter bekannt, sie leben wie die Greys in unterirdischen Tunnelsystemen der Erde,
viele von ihnen aber, darunter die berühmten und permanenten Shapeshifter, leben unerkannt mitten unter uns als menschen, denn sie können ihre äußere Erscheinungsform beliebig verändern,
sie haben sogar das Finanzsystem der Menschen in mächtigen positionen
untermauert, manipulieren verschiedenste Menschen und Machthaber, sind in vielen menschlichen Institutionen anzutreffen und sind die Anführer und Götter der berüchtigten Illuminati, sie beeinflussen
sogar diverse religiöser Glaubensrichtungen, sie versuchen auch ständig die wahre Herkunft des Menschen zu vertuschen und
das Wissen darüber auszulöschen, sie kontrollieren die Massenmedien und multinationale Kooperationen und Riesenkonzerne, aber nicht alle Zoamorphos sind uns Menschen gegenüber böse eingestellt.“

„Im alten ägypten wurden sie auch als diverse Katzengötter und
Gestalten verehrt und für immer verewigt im Stein der Wüste Ägyptens, die große Sphinx in Gizeh in Ägypten erinnert gut an den einstigen besuch der Katzenmenschen.

Drittens die famosen Anunnaki, auch bekannt als die alten Götter der Sumerer. Die Anunnaki sind eine Hybridrasse, die hervorging aus
der Vereinigung zwischen der Prinzessin des Sternes Orion und den Prinzen des Sternes Sirius B, die Vereinigung dieser beiden
wurde vollzogen um den millionen Jahre andauernden Krieg zwischen beiden Alienrassen endgültig zu begraben.

Viertens: dann gibt es da noch die bereits erwähnten in unmittelbarer
Konkurrenz mit den Anunnaki stehenden Draconier, die immer wieder auftauchenden, äußerst umstrittenen Berichte von
diversen Whistleblowern und Kontaktlern betreffen oft die außerirdischen Herrenreptilienrasse, die auch als Draco-Reptiloide oder Drachenmenschen bezeichnet werden und vom Sternsystem Alpha Draconis stammen … die sogenannte Königslinie der Drakonier, welche wegen ihrer größe, ihren psychischen Fähigkeiten und ihren
Flügeln oft mit den sprichwörtlichen Drachen verwechselt werden, sie sind maßgeblich für alle Drachensichtungen in den alten Mythen der verantwortlich und warenn die Schöpfer oder auch Auslöscher und Beherrscher aller Dinosaurier auf Erden, sie sind eine sehr sehr große Rasse, circa vier meter 20 bis sechs meter 60 groß und bis zu über 800 Kilogramm schwer, sie haben flügelartige Anhängsel und sind
furchteinflößender Wesen, sie sind extrem hellsichtig und
intelligent, sie betrachten die Menschen als geringerwertige Rasse.“

„Fünftens: dann ging es da noch die Sirianer von Sirius B, nicht zu
verwechseln mit den Aliens von Sirius A, die uns gut gesonnen sind.
Die Planeten um Sirius B sind sehr wüstenhaft, ganz so wie
im Film Dune – der Wüstenplanet – und im allgemeinen von Reptiloidenn bewohnt, die Gesellschaft ist sehr besessen von politischen Gedankenmustern, anstelle von spirituellen Attributen, verblüffenderweise hat der afrikanische Stamm Dogon ein komplexes Verständnis der elliptischen Umlaufbahn von Sirius B..
Die Aliens von Sirius B spielen laut Preston Nichols, den berühmten Whistleblower, der das Montaukprojekt bekannt gemacht hat, eine
wichtige rolle bei der Vermittlung von exotischen Technologien, wie Zeitreisen und interdimensionalen Reisen, die Informationen wurden an höchst geheime Regierungsabteilungen übergeben, die sowohl in das Philadelphia Experiment, als auch das Montauk Projekt involviert waren.“

Diese guten Alien Rassen leben unerkannt bereits auf unserem Planeten

„Sirius A : Sie sind sehr für ihren Einsatz für den
Umweltschutz bekannt und machen große Anstrengungen um unsere Erde vor der endgültigen Zerstörung zu schützen, sie sind äußerst hoch entwickelt und kommen aus der sechsten spirituellen feinstofflichen Ebene zum Vergleich wir Menschen haben noch nicht einmal die zweite spirituelle Ebene erreicht.. Die Siraner sind uns aber wohlgesinnt und senden enorm viel spirituelle Energie an jene Menschen
des Planeten, die bereit sind sich zu verändern und in der Bewusstseinsebene aufsteigen wollen…“

„Teloxianier: Man sagt. das sind jene, die die hohle Erde bewohnen.“

„Lyrianer“

„Veganer“ (ähnlich die wie die menschen des Landes Indiens auf, die Technologie der Veganer ist circa 250 Jahre fortschrittlicher als jene
Technologie der Aliens von den Pleiaden, die Veganer sind aber
hauptsächlich in Kontakt mit Wesenheiten aus Paralleluniversen und vor allem Lichtwesen anderer Dimensionen, die dem galaktischen Konzil der Andromeda-Galaxie, unserer Nachbargalaxie, vorstehen. Die Veganer halten auch maßgeblich mit viele andere Planeten zu besiedeln, beziehungsweise sie einem Terraforming zu unterziehen, so dass sie
bewohnbar für viele verschiedene Alienrassen wurden, die Veganer haben außerdem ein voll entwickeltes drittes Auge und sind sehr darauf bedacht, dass alle Wesen sämtlicher Planeten in ihrer Bewusstseinstufe aufsteigen können.

Fünftens: Pleiadier: Diese Sternensystem besteht aus sieben
Sternen und ist teil des Sternzeichens Stier und ist zirka 500 Lichtjahre von der Erde entfernt, sie sind eine humanoide Rasse, die die Erde sehr oft besuchte, bzw. besucht und wir teilen mit ihnen eine gemeinsame Abstammung, die Lyrianer von Lyra sind unsere gemeinsamen Vorfahren. Die Namen der sieben Sterne des Pleiadensystems sind: Taygeta, Maia, Huela, Atlas, Merope, Electra und ALycone. Die Pleiadier sind eine sehr alte Rasse von Humanoiden,
sie haben sogar die komplette Geschichte der Entwicklung des Menschen auf der Erde aufgezeichnet vom Anbeginn bis in die heutige Zeit, auch bekannt als die berühmte Akasha-Chronik.“

„Prokyaner“

„Sie sind auf der Erde um uns zu unterstützen, aber respektieren dennoch voll und ganz unseren freien willen, sie sind der Meinung dass man in den freien göttlichen willen nicht eingreifen darf.“

„7.Arkturianer: Im Sternensystem des Arkturus gibt es einen blauen
Planeten, der die Heimat der Arkturianer ist, bei den Arkturianer handelt es sich um eine Zivilisation, die in der 5.Ddimension und
auch in höheren Dimensionen lebt und sie wurde bereits vom weltbekannten Medium Edgar Cayce erwähnt, der sie als die
höchstentwickelte Rasse in unserer Galaxis bezeichnete.
Edgar Cayce erwähnte auch, dass diese Zivilisation den
Prototypen darstelle, für das was für die Zukunft der Erde
angedacht sei. Cayce sagt, dass die Arkturianere die Erde unterstützen beim Übertritt in das neue goldene
Zeitalter, das ein spirituelles sein wird, dass sie aber nicht in den freien Willen der Menschheit eingreifen dürfen, ihre hauptsächliche Hilfe geben sie uns zur Zeit durch Schulung, vor allem während wir schlafen, all jene, die dafür empfänglich sind, weil die Arkturianer in einer höheren dimensionen leben als wir, also nicht mehr mit physischen Problemen konfrontiert sind, ist ihr Fokus auch nicht auf die materiellen, praktischen Bereiche des Lebens ausgerichtet.
Die Arkturianer können unseren Planeten mit ihren hochentwickelten Raumschiffen immer vor negativen Kräften schützen, soweit es im Gesamtplan vorgesehen ist, die Arkturianer bereisen in ihren
Raumschiffen, die zu den fortschrittlichsten im gesamten
Universum gehören, das ganze Weltall.
Einer der Gründe, warum die Erde nicht von kriegerischen negativen Außerirdischen angegriffen und vollständig eingenommen wurde, besteht
darin, dass sich diese kriegerischen Zivilisationen vor den fortgeschrittenen Raumschiffen der Arkturianer fürchten, ihre
Schiffe sind auf dem neuesten Stand der Technik, weit jenseits all unserer Vorstellungmöglichkeiten, sie werden von Kristallen angetrieben, die von einem Planeten in der Milchstraße stammen,
der von irdischen Wissenschaftlern noch nicht entdeckt wurde, diese Kristalle haben die Eigenschaft, dass sie die Lichtenergie der großen Zentralsonne im Zentrum unserer Galaxis nutzen können, die Arkturianer, dass sie keine Computer mehr benutzen, weil sie seit
langem dieser Technologie entwachsen sind.“

Dieser Beitrag wurde unter AlienAgenda2029, Alienhybrids&DUMBs, Allgemein, Astral Projection/5D-Lightgrids, Astralsphäre, Atlantis/Lemuria/Mythology/Antediluvian/Retro Gnosis, Banker Cartel/Slavery/Oppression, Classics, Exopolitics, Gov/Cults/Sekten/Religion, History, Interdimensional/Repto/Grey/Mantis, Kabbale/Cabal, Mystic/Mystik, NWO/Agenda21/Zion/Fascism, Occult Symbolism, Spekulationen, Transdimensional, Verschiedenes, Wisdom&Spirituality, Witches&Demons&Magick, Zeta/EBE/Exoplanets&more veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.